Schlagwörter

, , ,

Lange Zeit waren diese Stifte eher die Stiefkinder meiner ganzen Kunstsachen – zu unrecht wie vor einiger Zeit festgestellt habe.

Produkt Faber 01Produkt Faber 02

Ich hatte mir vor gut 2 Jahren, wegen eines Gutscheines die 6-Stifte-Packung „shades of grey“ geholt. Die Auswahl der „shades of grey“ ist leider nicht richtig: Statt 6 Stufen gibt es hier 2 mal 3 Stufen – einmal in warmem und einmal in kaltem Grau. Die hellsten Graustufen ist dabei bereits recht dunkel – leider.

Die Stifte sind hervorragend in der Handhabung und sehr haltbar. Der Strich ist genau kontrollierbar und extrem variabel. Von hauchdünn bis gut 3mm ist alles dabei, da die Mine wie bei Copic und Touch-Markern pinselähnlich ist.

Die Stifte sind auf Tuschebasis. Man kann auf feuchtem Paapier Aquarelleffekte erzeugen. Die trockene Tusche ist nach dem trocknen wasserfest und kann sofort übermalt werden.

Im Internet wird oft die Mischbarkeit gelobt – tja, ich habe nur Grautöne für Schattierungen und Skizzen, daher kann ich nicht sagen, ob der blaue und der gelbe Stift überlagert grün ergeben.