Schlagwörter

, , , ,

Heute gibt es eine Buchvorstellung, die mit Kunst zu tun hat. Gefunden habe ich dieses tolle Buch beim Tag der offenen Tür von Gerstaecker in Dresden. Und nun, nachdem ich es mir genauer angeschaut habe und auch das ein oder andere ausprobiert habe, gibt’s eine Vorstellung:

BuchLettering

Fakten:

Autor: Frau Annika
Taschenbuch: 144 Seiten
Verlag: Frech; Auflage: 1 (25. Januar 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3772483042

Klapptext (in diesem Fall der Rückseitentext)

„Keine Frage: Schmuckelemente sind das Sahnehäubchen auf einem Handlettering. Egal ob Bänder, Randgestaltungen oder kleine Piktogramme, dieses Buch ist eine Fundgrube der verschiedensten Zierelemente, die die Botschaft eines Letterings noch unterstreichen können. Inspirationen für spezielle Anlässe wie Hochzeit, Geburtstag oder einfach Motive durch die Jahreszeiten ergänzen die Sammlung. Am Schluss des Buches finden Sie wieder Anwendungsbeispiele, Alphabete und viele Vorlagen.“

Inhalt:

Eigentlich ist dieses Buch die Ergänzung zum Buch „Handlettering: Die Kunst der schönen Buchstaben“. Dieses habe ich mir nicht gekauft. Man braucht auch nicht beide Bücher, wenn man mit Kalligraphie oder ähnlichem vertraut ist. Das Buch Schmuckelemente konzentriert sich wirklich nur auf die Dekoration. Linien und Rahmen um den Text oder wie man Ecken kreativ füllen kann. Aber auch wie man vereinfacht Blumen zeichnen kann um hier und da Lücken zu füllen. Es gibt zwei oder drei Alphabete, wo gezeigt wird, wie man einen Schnörkel oder eine Miniblumenranke an den Buchstaben anbringen kann. Dies ist wirklich hilfreich, wenn man eine persönliche Grußkarte aufpeppen möchte.

Meinung/ Fazit:

Für 16€ und der Masse an Ideen, die das Buch präsentiert, auf jeden Fall kaufenswert. Frau Annika hat einen bezaubernd schönen Stil – um nicht zu sagen: hier findet man einfach nichts zum Nörgeln. Alle Bereiche des Buches sind liebevoll arrangiert und haben verschiedene Anregungen.