Schlagwörter

,

Gulasch ist der Klassiker in der Küche. Für den Anfänger machbar und für den Profi Variationsreich. Heute zeige ich euch meine Lieblingsvariante.

Kochen 1 01

Kochen 1 02

Zu allererst: Warum sind die Nudeln oben?

Weil ich es immer doof finde, wenn man schon das Fleisch auf der Gabel hat, aber immer noch nach den Nudeln stochern muss – was letztlich dazu führt, dass das Fleisch wieder auf den Teller plumpst und Soße hochspritzt.

Was braucht man, wenn man für 2 Leute kocht?

  • 500g Fleisch (Rind oder Schwein oder gemischt – je nach Geschmack)
  • 100 bis 250g Zwiebeln
  • 3 bis 4 Karotten
  • 1 TL Kümmel (weniger ist mehr)
  • 2 Knoblauchzehe
  • 1 TL Tomatenmark
  • 1 TL Paprika, süß
  • Salz, Pfeffer
  • Majoran
  • Schweineschmalz
  • ein Päckchen chinesischer Nudeln (oder 6 bis 8 Kartoffeln, wenn es keine Nudeln sein sollen)

Aber wird es nun gemacht?

Die Zwiebeln schälen, in Streifen schneiden und in Schweineschmalz braun anrösten. Knoblauch, Kümmel, Tomatenmark kurz anrösten, das Fleisch dazu geben, Paprikagewürz ebenfalls in den Topf geben und mit Brühe oder kochendem Wasser aufgießen. Bei milder Hitze 2-2 ½ Stunden schmoren lassen. Mit Salz, Pfeffer und Majoran abschmecken.

Kartoffeln oder Nudeln wie gewohnt kochen und als Beilage dazugeben.