Schlagwörter

, , , ,

Und wer denkt grade an Mittwoch 20:15 auf VOX? Gleich mal vorweg: Die Bücher haben rein gar nichts mit der Serie zu tun – aber beide Varianten sind gut gemacht.

Literaturlesung Die Chirurgin.JPG

Die harten Fakten zum Buch:

Taschenbuch: 416 Seiten
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (1. Juni 2004)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442360676
ISBN-13: 978-3442360673
Originaltitel:The Surgeon

 

Der Klapptext:

„In einem stickigen Sommer dringt in Boston ein Unbekannter nachts in die Wohnungen von allein stehenden Frauen ein, unterzieht sie einem gynäkologischen Eingriff – und tötet sie dann. Die einzige Spur führt Detective Thomas Moore und Inspector Jane Rizzoli zu einer jungen Chirurgin. Catherine Cordell war drei Jahre zuvor nach ähnlichem Muster überfallen worden, kam aber mit dem Leben davon, weil sie den Täter in Notwehr erschoss. Doch die Anzeichen häufen sich, dass Catherine erneut zur Zielscheibe eines psychopathischen Mörders geworden ist…“

 

Eine Frau, Elena Ortiz, wird überfallen, gefesselt, gequält, verstümmelt und ihr wird die Gebärmutter entnommen, bevor sie mit einem Schnitt durch die Kehle umgebracht wird.
Das Ganze passiert auf ihrem Bett, in ihrer eigenen Wohnung. Aber wer tut so etwas Grausames? Genau das wollen die Polizisten aus Boston herausfinden. Unter ihnen der Detective Thomas Moore und Inspektor Jane Rizzoli.
Jane ist die einzige Frau im Team in diesem Fall und hat es schwer sich in dieser Männerwelt durchzusetzen. Sowohl Jane als auch Moore wollen so schnell wie möglich den Mörder finden, der einer jungen Frau das Leben genommen hat. Bei ihren Ermittlungen stoßen die beiden auf identische Mordfälle. Schon einmal wurde eine junge Frau, Diana Sterling, auf solch brutale Art und Weise ermordet und operiert. Da den Frauen von einer Person mit Fachkenntnis immer die Gebärmutter herausoperiert wird bezeichnet man den Mörder bald als den Chirurgen -> es stellt sich ein Muster heraus. Der Mörder vergreift sich an schwachen, hilflosen Frauen; Frauen, die kurz zuvor bereits vergewaltigt wurden und in Angst leben.

Die Spur führt die Ermittler auch zu der attraktiven Ärztin Catherine Cordell.

Sie hat die Stunden der Angst vor drei Jahren schon einmal miterlebt, konnte sich aber aus ihren Fesseln befreien und ihren Mörder erschießen, noch bevor er mit der tödlichen OP beginnen konnte.
Sie steht den Beamten hilfsbereit zur Seite, denn es wird vermutet, dass der Mörder sein nächstes Opfer bereits ausgesucht hat.  Doch die Ereignisse überschlagen sich. Es kommt zu weiteren Opfern und schnell stellt sich heraus, dass der Chirurg es eigentlich auf Catherine abgesehen hat. Er will die Serie von vor drei Jahren beenden.

Doch was verbindet der aktuelle Mörder mit dem getöteten Mörder?

Es kommt wie es kommen muss.
Catherine wird entführt und dahinter steckt natürlich der Chirurg.
Wird Catherine überleben?
Wird man den Mörder finden?
Und geschieht dies rechtzeitig?

Die Geschichte ist einfach uneingeschränkt fesselnd und man tut sich schwer das Buch mal aus der Hand zu legen. Man lebt sich in das Handeln des Mörders hinein. Man erfährt bis ins kleinste Detail, wie er seine Frauen quält und umbringt. Hier wird man richtig in den Fall miteinbezogen.
Mittendrin findet man immer wieder einzelne Passagen, welche kursiv geschrieben sind. Diese Abschnitte stammen immer aus den Gedanken des Mörders und geben einem zusätzliche Hinweise zu dem Fall. Man ist das ganze Buch über am Rätseln und wird am Ende doch erstaunt sein.
Also: Spannung bis zur letzten Seite.

Es handelt sich hier um einen Medizin-Thriller, das sollte einem vorher schon bewusst sein.
Man erfährt viel von Catherines Arbeitsleben und der Vorgehensweise des Mörders, aber aus medizinischer Sicht. Es wird alles sehr detailliert beschrieben und wird auch stellenweise sehr blutig, aber in keinster Weise so, dass es einen anekeln würde. Es ist alles noch in einem Rahmen, der mir nicht zu viel ist. Ich hätte noch ewig weiterlesen können, da ich absolut gefesselt war und bin.Ich werde mir auf jeden Fall weitere Bücher der Autorin kaufen, in der Hoffnung, dass diese ähnlich fantastisch sind.

Ein spannendes, fesselndes, gut zu lesendes Buch … was will man mehr. Ich kann wirklich jedem Thriller-Fan empfehlen sich dieses Buch zu besorgen .Lasst euch nicht von den blutigen Szenen abschrecken. Die sind zu ertragen