Schlagwörter

, , , , , , , ,

Schon mal die Serie „Lie to me“ gesehen? Das menschliche Gesicht kann ja so viele verschiedene Ausdrücke annehmen. Einige setzen wir bewusst ein um nonverbal mit unserem Gegenüber in Kontakt zu treten, andere Gesichtsausdrücke sind so tief in unserer Genetik gespeichert, dass wir uns noch nicht einmal bewusst sind, dass wir das Gesicht verziehen.

Die elementaren Emotionen sind unabhängig von unserer Kultur, unserer Sprache und unserem Alter.

Es gibt genau 6 solcher Emotionen.

Ihr glaubt es gibt mehr? Ja, gibt es und doch nein.
Genauso, wie es 3 Primärfarben gibt, aus denen man über 100 Farben mischen kann, so sind auch alle anderen Gesichtsausdrücke Mischungen Mischungen aus den elementaren Emotionen und jeder Ausdruck lässt sich verstärken, aber auch Abschwächen.

Als erstes haben wir Freude. Wir haben offene Augen, die Augenbrauen sind entspannt und der Mund zum Lächeln geöffnet.
Wäre der Mund geschlossen hätten wir Zufriedenheit – eine schwächere Form der Freude.

mimik-manga-001

Als nächstes hätten wir Wut.
Die Augenbrauen gehen in der Mitte nach unten. Der Mund zieht sich schmollend zusammen und damit auch die Kontur nach unten.

mimik-manga-002b

Die Steigerung von Wut wäre Zorn.
Wir würden die Zähne fletschen und die Adern an der Stirn würden hervorstehen.

mimik-manga-002

Die dritte Emotion wäre Verzweiflung.
Die Augenbrauen gehen in der Mitte nach oben. Die Lider sind leicht abgesenkt. Die Mundwinkel hängen. Eventuell laufen die Tränen.

mimik-manga-003

Ist der Mund geschlossen und die Augen geöffnet, handelt es sich um Trauer, der schwächeren Form von Verzweiflung.

mimik-manga-003b

Angst und Überraschung unterscheiden sich lediglich durch die Haltung der Augenbrauen.
Wenn man Angst empfindet, werden die Augenbrauen unbewusst nach oben gezogen und in der Mitte auch nochmal nach oben gezogen. Das Auge wird so weit aufgerissen, dass die Pupille keinen Kontakt zum Wimpernkranz hat.

mimik-manga-004

Bei der Überraschung werden die Augenbrauen auch angehoben, wodurch das Auge sich stark öffnet, aber Braue selbst bleibt entspannt (wird nicht, wie bei Trauer, extra angehoben in der Mitte). Auch hier ist die Pupille vom Wimpernkranz gelöst.

mimik-manga-005

Die letzte Emotion ist Ekel. Wir können uns genetisch tatsächlich nicht dageggen währen, angeekelt zu reagieren, wenn wir etwas sehen, anfassen, riechen oder schmecken. Unser Gegenüber wird also immer den Hauch der Ablehnung mitbekommen….
Beim Ekel spannen wir unser gesamtes Gesicht an. Die Augen werden zugekniffen, die Augenbrauen gehen zusammen, die Nase rümpft sich und die Mundwinkel werden ruckartig nach unten bewegt.

mimik-manga-006