Schlagwörter

, , , , ,

Wie angekündigt folgt heute die zweite typische Grundform. Der Vogelkörper ist sehr komplex und gelingt auch nicht immer – nicht verzeifeln, das passiert jedem mal.

Ich hoffe meine Schritt-für-Schritt-Anweisungen sind hilfreich und vor allem verständlich für euch.

Wir legen unser Blatt vor uns hin.

origami-grundform-vogelkorper-01

Genauso wie letzte Woche fangen wir mit den Faltlinien an.
Wir falten die obere rechte Ecke zur unteren linken Ecke hin und öffnen wieder.
Anschließend falten wir die untere rechte Ecke zur oberen linken Ecke hin und öffnen wieder.
Danach wenden wir unsere Arbeit.

origami-grundform-vogelkorper-02

Wir falten die obere Kante zur unteren Kante und wieder zurück.
Danach falten wir die rechte Kante zur linken Kante und öffnen wieder.

origami-grundform-vogelkorper-03

Ihr dreht jetzt euer Blatt so, dass eine Ecke zu euch schaut. Die linke und rechte Ecke zieht ihr jetzt zu der unteren Ecke hin.

origami-grundform-vogelkorper-04

Die obere Ecke kommt euch beim vorhergehenden Schritt quasi entgegen. ihr müsst sie nur noch greifen und ran holen.

origami-grundform-vogelkorper-06

Ihr faltet nun die linke und rechte Ecke zur Mitte hin – so das die Kanten sich berühren.

origami-grundform-vogelkorper-07

Danach faltet ihr die Ecken wieder zurück zu ihrer Ausgangsposition.

origami-grundform-vogelkorper-08

Hebt nun die untere Ecke ab und führt diese an den Faltlinien entlang nach oben.

origami-grundform-vogelkorper-09

Die Kanten sollten einander berühren.

origami-grundform-vogelkorper-10

Nun wendet ihr eure Arbeit.

origami-grundform-vogelkorper-11

Wir wiederholen den Vorgang noch einmal und dann sind wir auch schon fertig.

origami-grundform-vogelkorper-12