Schlagwörter

, , , , ,

So langsam, aber sicher nähern wir uns komplexeren Figuren. Da die meisten Tierchens und auch viele Blumen auf der gleichen Grundform beruhen, gibt es heute und nächste Woche zwei typische Grundformen vorgestellt.

Als erstes legen wir unser Blatt vor uns hin.

origami-grundform-dreieck-01

Ihr faltet die obere rechte Ecke auf die untere linke Ecke …

origami-grundform-dreieck-02

… und klappt das Blatt wieder auf.

origami-grundform-dreieck-03

Nun faltet ihr die rechte untere Ecke zur oberen linken Ecke hin.

origami-grundform-dreieck-04

Ihr öffnet das Blatt wieder.

origami-grundform-dreieck-05

Nun wenden wir unsere Arbeit.

origami-grundform-dreieck-06

Wir falten die obere Kante zur unteren Kante und wieder zurück.

origami-grundform-dreieck-07

Anschließend falten wir die rechte zur linken Kante.

origami-grundform-dreieck-08

Wir öffnen wieder unsere Arbeit.

origami-grundform-dreieck-09

Nun greifen wir in die Faltlinien und formen unser Dreieck. Ihr dürft gerne beide Hände zeitgleich dafür verwenden – ich musste die Kamera betätigen und konnte daher nur eine Hand verwenden.

origami-grundform-dreieck-10

So sieht das fertige Dreieck aus.

origami-grundform-dreieck-11

Nächste Woche gibt es die Grundform Vogelkörper. Und glaubt mir, wenn ich sage: aus dem Vogelkörper kann man auch Pflanzen und Sterne machen 😉