Schlagwörter

, , , , , ,

Weihnachten steht ja so langsam, aber sicher vor der Tür. Nikolaus will genauso groß wie Weihnachten bedacht sein, aber alles soll bitte in den Stiefel passen, die Tischdeko zum Familienessen soll ansprechend sein, aber bitte nichts Kosten, die Kinder der Familie wollen einen super tollen Adventskalender, aber bitte nicht aus dem Lidl. Nebenbei scheinen einige Menschen Geschenke seit Juli zu horten und es wird Essen für 3 Feiertage gekauft, die den Anschein erwecken: Der III Weltkrieg steht vor der Tür und wir müssen uns für 100.000.000 Jahre Atomschutzbunker rüsten.

Umso schöner ist diese Anleitung: einfach, universell einsetzbar und eigentlich ganz günstig.

Letztes Jahr habe ich 24 Tütchen für einen Adventskalender gebastelt. Dieses Jahr wird bei mir jedes Gastgeschenk zum Familienessen in so ein süßes Tütchen mit Namen gepackt. Das hat zwei Vorteile: Jeder weiß sofort wo es sitzt und keiner weiß, was der andere hat (zu mindestens nicht sofort und es kann keine Preisanalyse erfolgen).

Was Ihr braucht:

  • Packpapier/Geschenkpapier (für 24 Tüten etwa  3m ) oder 24 A4 Blätter
  • Schere
  • Klebestreifen (Tesa)
  • Dekoration nach Wunsch – wie Maskingtapes, Sticker, Garn, bunte Stifte, Stempel usw.

Aus dem Packpapier ein ca. DIN A4 großes Stück schneiden oder ein Blatt A4 nehmen und von der kurzen Seite aus das untere Drittel zur Mitte falten.

adventstutchen-01adventstutchen-02

Das obere Drittel ebenfalls zur Mitte falten und mit dem Klebeband zusammenkleben.

adventstutchen-03

Von der kurzen Seite ca. ein Viertel nach oben falten.

adventstutchen-04

Die beiden Ecken der Falte nach vorne falten.

adventstutchen-05

Dann die gesamte Falte wieder aufklappen und die beiden Ecken nach oben falten.

adventstutchen-06

Die Falte öffnen und die gefalteten Ecken nach innen legen.

adventstutchen-07

Von dem entstandenen Sechseck die untere Seite zur Mitte falten.

adventstutchen-08

Auch die obere Seite zur Mitte falten und mit Klebestreifen fest zukleben.

adventstutchen-09

Dekoration auf die Vorderseite anbringen oder wie in meinem Fall den Namen darauf schreiben.

adventstutchen-10

Öffnen, befüllen und zuknicken. Wer will kann die Tüte mit einer kleinen Zierklammer/ Miniwäscheklammer verschließen.

adventstutchen-11

Ist doch gar nicht so schwer, oder?