Schlagwörter

, , , ,

Ich hatte es ja schon am Montag geschrieben, dass Origami jetzt kein Thema ist, wo so und so viel Posts zu Termin X erscheinen werden. Ja, normales Origami mit viereckigen Papier wird eher unregelmäßig erschein, aber ich habe Ende September mehrere Geldgeschenke gefaltet und auch vorbildlicherweise alles fotografiert. Das will ich euch nicht vorenthalten – deshalb gibt es die nächsten 8 Wochen jeden Mittwoch einen Post zum Geldscheine falten.

Heute fangen wir mit dem ganz simplen Fächer an. Man braucht mindestens 2 Scheine. Je mehr desto voller wirkt die Sache.

Legt einen Geldschein mit der langen Seite vor sich. Faltet nun den Geldschein zuerst wie eine Ziehharmonika.

Origami Fächer 01

Faltet den Geldschein dann in der Mitte zusammen und klebt die zwei entstehenden Hälften am oberen Fächerende mit Klebestreifen zusammen.

Origami Fächer 02

Damit euer Fächer größer wird, faltet einen zweiten Geldschein genau wie den ersten Schein. Klebt ihn nun mit Klebestreifen an den zweiten Geldfächer.

Origami Fächer 03

Dort, wo ich jetzt meine Finger habe, klebt ihr den Fächer an das Geschenk fest. Zwei kleine Klebestreifen links und rechts helfen dabei, dass der Fächer offen bleibt.