Schlagwörter

, , , ,

Der Begriff Barock taucht selbst erst gegen 1880 auf und beschreibt den Stil zwischen 1600 und 1770. Er leitet sich von dem portugiesischen Wort barocco ab und bedeutet unregelmäßig geformt.
Der Barock ist eng mit der Gegenreformation und der Herausbildung der absolutistischen Staatsidee verbunden. Der Barock ist eine rein hieraisch gebundene Repräsentationskunst, die dem Prunk der wiedererstarkenden katholischen Kirche und dem Gottesgnadentum dient. Dieser Stil ist der Ausdruck für den übersteigerten und luxuriösen Lebenswandel der herrschenden geistlichen als auch weltlichen Mächten.
Das Bekannteste Bauwerk ist das Schloss von Versailles vom Sonnenkönig Ludwig XIV.
Es ist aber auch Zeit der beginnenden Aufklärung und den Beginn der industriellen und technischen Revolution.

Die Architekten wollten Dynamik: fließende Bewegungen und rauschende Pracht. Einen Gegensatz aus großen und kleinen Dingen. Durch Plastiken wurde eine starke Hell-Dunkel-Wirkung erzielt.