Schlagwörter

, , , , , , , ,

Heute zeige ich euch wie man ein stilisiertes Gesicht zeichnet. Zumindestens fangen wir heute mit den Augen an. Im zweiten Teil die Nase und im dritten und letzten Teil den Mund. Warum stilisiert? Weil ich ganz selten nur nach Vorlage, also Model oder Foto, arbeite und es für sinnvoll halte, wenn man im groben, ohne Vorlage, ein x-beliebiges Gesicht hin bekommt, welches auch relativ realistisch dargestellt ist.

Stilisiertes Gesicht 01

Als erstes kommen die Bögen der Oberlider. Gedanklich sollte noch ein solcher Bogen dazwischen passen.

Stilisiertes Gesicht 02

Danach erarbeiten wir den Innenwinkel des Auges und deuten mit einem kleinen Häkchen die Tränendrüse an.

Stilisiertes Gesicht 03

Wir setzen das Auge (also Iris und Pupille) an das Oberlid an.

Stilisiertes Gesicht 04

Und zeichnen das Unterlid indem wir den Innenwinkel mit dem Außenwinkel verbinden.

Stilisiertes Gesicht 05

Ein kleines Stück über dem Oberlid ziehe ich einen weiteren Bogen, die spätere Lidfalte.

Stilisiertes Gesicht 06

Wer will kann am äußeren drittel geschwungene (!) Wimpern zeichnen.

Stilisiertes Gesicht 07

So, kommen wir zu den Augenbrauen. Zweidrittel gehen aufwärts. Also circa ein Stück nach der Pupille ist der höchste Punkt erreicht.

Stilisiertes Gesicht 08

Das letzte Drittel geht dann abwärts und endet, wenn nicht gezupft, ein Stück hinter dem äußeren Augenwinkel. Biologisch soll die Augenbraue ja verhintern, dass uns Flüßigkeit ins Auge läuft

Stilisiertes Gesicht 09

Zum Schluss müsst ihr nur noch entscheiden, wie breit die Augenbraue werden soll.