Schlagwörter

, , , , ,

Wie versprochen: heute gibt es das erste Freundschaftsarmband. Es besteht ausschließlich aus rechten Knoten.

Als erstes schneiden wir die Fäden zurecht. Nehmt ihr dünnes Stickgarn messt ihr mit 120 cm ab. Solltet ihr ganz normale Wolle mit einer Nadelstärke zwischen 3-4 zum knüpfen nehmen reichen auch schon 100 cm fürs Handgelenk.

Knüpfen Schräg 01

Ich habe mich für 3 Farben à 2 Fäden entschieden. Man kann jetzt einen Knoten machen und die Fäden mit einer Sicherheitsnadel am Hosenbein befestigen oder die Fäden in die richtige Reihenfolge legen und per Klebeband an den Tisch fixieren.
Wichtig ist, dass man oben ca. 15 cm Faden lässt damit man einen Verschlussteil hat.

Knüpfen Schräg 02

Man beginnt mit dem Faden ganz links und macht einen rechten Knoten zu jeden Nachbarfaden bis der Faden ganz rechts angekommen ist.
Das gleiche macht ihr mit dem Faden, der jetzt ganz links liegt.

Knüpfen Schräg 03

Mehr ist auch gar nicht zu sagen. Den linken Faden nehmen und um jeden rechten Nachbarfaden einen rechten Knoten machen, bis man ganz rechts angekommen ist.

Knüpfen Schräg 04

Knüpfen Schräg 05

Immer mal die Hand ranhalten, ob ihr die gewünschte Länge erreicht habt.
Sollte das der Fall sein, teilt ihr eure Fäden in drei Stränge auf, flechtet sie ein Stück zusammen und macht einen Knoten zum Schluss.
Anschließend löst ihr den Tesafilm (oder den Knoten, falls ihr mit Sicherheitsnadel gearbeitet habt) und flechtet auch die andere Seite und schließt mit einem Knoten ab.

Knüpfen Schräg 07

Fertig! Ummachen und sich freuen, wie einfach das doch geht. Rechts seht ihr noch eine Regenbogenvariante auch mit 6 Fäden.

Knüpfen Schräg 08Knüpfen Schräg 00

Na denn: Viel Spaß beim Knüpfen und ein erholsames Wochenende.