Schlagwörter

, , , , , ,

Heute zeige ich euch, wie man den Körper zeichnet. Dazu habe ich mein Mädchen und meinen Jungen aus dem Zeichenkurs Köpfe mit der Zirkelmethode hergenommen und ihnen einen Körper plus Kleidung gegeben.

Koerper1  Koerper2

Man nehme also ein Blatt Papier (hier: weiß A4) und zeichne den Kopf nach der Methode seiner Wahl.

Koerper3  Koerper7

 

Als erstes skizzieren wir den ganzen Körper erst mal vor (Grundgerüst). Der Brustkorb ist so hoch die der Kopf lang ist und wird in der Form eines Trapezes dargestellt. Die Breite des Kopfes links und rechts an die Halsmitte gehalten zeigt euch wo die Schultern sind. Zeichnet alle Gelenke mit kleinen Kreisen, das hilft ungemein damit Knie und Ellenbogen nicht zu spitz werden.
Die Länge des gesamten Oberkörpers ist die Länge der Beine.
Der Ellenbogen ist auf Taillenhöhe (ich zeichne die Taille nur mit einem Strich, der die Wirbelsäule darstellt – dadurch könnt später eine bessere Silhouette zeichnen.)

Koerper4  Koerper8

Habt ihr das Grundgerüst fertig, könnt ihr die „Rundungen“ zeichnen – Ihr erhaltet dann eine nackte Figur. Ab hier solltet ihr euch entschieden haben ob die Figur Topmodel, Durchschnittsmensch oder Moppelchen ist.

Koerper5  Koerper9

Wenn das feststeht könnt ihr im nächste Schritt die Figur ganz beruhigt anziehen, ohne dass ihr euch Sorgen machen müsst, ob unter den Klamotten die Proportionen verschoben sein könnten.

Koerper10

Nun könnt ihr dem Chara Kleidung verpassen. Ihr könnt euch ruhig richtig austoben, denn im Manga ist eigentlich alles erlaub – Aber denkt immer daran, dass die Kleidung mit dem Charakter und dem Lebensstil zusammen passt.  Denn wenn ihr ein schüchternes Schulmädchen zeichnen möchtet, ist es nicht ratsam ihm bauchfreie Tops und viel Schmuck zu geben. Ebenso sollten die Haare und das Gesicht auf den Charakter zutreffen.

So, ich hoffe das hilft euch beim zeichnen weiter.
Liebe Grüße